Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Follower

Montag, 30. April 2012

An meinem Nähwochenende

hab ich eigentlich nicht sehr viel geschafft. Scraps zuschneiden und anzeichnen dauert halt etwas länger. Aber das ist mir egal. Wo die anderen einen kompletten Quilt genäht haben, habe ich "nur" zwei meiner Blöcke von den Sofaquiltern neu genäht und wie eine wilde meine Scraps geschnitten. Dabei hab ich dann irgendwann gemerkt das die kleinere Schablone genau andersrum geschnitten ist. Die werd ich dann später irgendwann mal in einem Rand einbauen, oder einen Mug Rug draus nähen? Mal sehen...



Einen Block habe ich dort auch gleich ausprobiert um zu sehen ob mir die Rundungen auch gut von der Hand gehen.


Es hat super geklappt. Nur gebügelt ist der Block noch nicht, deshalb wirkt er auf dem Bild noch etwas wellig. Das hat mir so viel Spaß gemacht das ich diese Woche gleich noch ein paar Teile aufgezeichnet habe und diese nun noch ausschneiden werde. Das kommt dann inklusive Nähmaterial in eine Box und wird fortan meine Mitnehmbox zum Handnähen :-)


Da ich aber auch noch was schnelles haben wollte ( irgendwie muß man zwischendurch auch mal ein Erfolgserlebnis haben ) , hab ich mir meine Bali Pops rausgekramt die ich schon seit mindestens 2 Jahren da liegen hatte und habe daraus an diesem Wochenende 2 Tops eines Lasagnequilts genäht








Manche machen ja daraus einen Wettbewerb wer am schnellsten so einen Quilt genäht hat, aber ich brauch wenn ich langsam nähe pro Quilt ca. 4 Stunden. Und wenn ich länger brauchen würde, dann wäre es halt so ;-)
Vielen sind diese Quilts zu klein, aber ich werde da ohnehin noch einen Rand drumnähen. Dann wird der Quilt hinterher eine Gesamtgröße von 165 cm x 195 cm haben. Ich denke das reicht von der Größe her. Aber dafür muß ich mir nächstes Wochenende erst einmal Batikstoff kaufen, denn ich mag es nicht wenn der Rand gestückelt ist. Es sei denn er wäre komplett aus einem Muster genäht. Das würde mir bei den bunten Streifen aber zu unruhig.

Gleich geh ich wieder aufs Sofa und mache schnipp, schnapp, schnipp, schnapp, schnipp, schnapp, ...

Schöne Restwoche noch und genießt morgen den Feiertag
Eure Angie


















Donnerstag, 19. April 2012

Geschafft

Jetzt hab ich alle kleinen Schnippel farblich sortiert und jede Farbe hat nun sein eigenes Bettchen.


hier nur die rote Kiste


Jetzt kann ich endlich loslegen und versuchen diese Reste mal zu reduzieren. Anfangs überlegt man noch wie? Doch irgendwann kommt die Erleuchtung.
Zuerst hab ich mir schon mal eine Schablone rausgesucht nach der ich einen Quilt arbeiten möchte. Da ich sehr gerne auch mit der Hand nähe, hab ich mich für die Sternenwirbelschablone


entschieden die ich in 2 verschiedenen Größen habe. Man möchte ja eigentlich noch diese oder jene Schablone ausprobieren, aber man sollte erst mal mit nur einer Schablone anfangen.

Dementsprechend hab ich mir die Stoffstücke in jeder Farbe rausgesucht, d.h. ich werde erst mal mit den größeren Stücken anfangen. Die kleineren kommen später oder zwischendurch dran.


Solche Haufen hab ich nun in rot, gelb, blau, grün, braun, lila ( eher wenig ).....

Da ich am Wochenende zu einem Nähwochenende bin, werde ich diese dort weiterverarbeiten. Das Ergebnis werde ich Euch dann Anfang nächster Woche präsentieren. Bin mal gespannt wieviele ich aus meinen Resten ausgeschnitten bekomme, denn ich bin nur an die wirklich kleineren Reste drangegangen. Die größeren liegen noch brav im Schank.

PS: natürlich kommt dann auch mein ALS mit, den ich da weiternähen werde. Schließlich wollt Ihr ja auch sehen wie dieser weiter wächst.

schönes sticheliges Wochenende
Eure Angie