Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Follower

Samstag, 25. Mai 2013

Diesmal wurde gestickt

und zwar was die Maschine so hergab. Wie schon seit ein paar Jahren fahren meine Freundin und ich ja für mehrere Tage in Urlaub um wie die Wilden zu nähen. Nur haben wir diesmal unsere Stickeinheiten mitgenommen und uns so richtig ausgetobt. Manche munkeln ja das wir dort richtig arbeiten würden und das nie im Leben Urlaub sein könne, doch bei uns ist das nicht so. Ich glaube jede Quilterin oder auch diejenigen die gerne Maschinensticken können uns verstehen,LOL.

Und das haben wir so gemacht:




Ein Hund braucht seinen Knochen und sein Herrchen? Klar, eine Hundetüte . Schließlich soll ja keiner in die Hinterlassenschaften reintreten. Dieses nette Teil kann man gut mit einem Ring an den Schlüsselanhänger machen und hat immer sein Tütchen dabei.



Zum lesen brauch man nicht nur Zeit, sondern ein Lesezeichen ist auch manchmal sinnvoll und auch eine nette Geschenkiddee für Leseratten


Das war mein erster Versuch für eine Handytasche, doch leider war sie viel zu klein für mein Smartphone. Deshalb hab ich dann mein eigenes gemacht, denn ich hab nun mein eigenes Programm wo ich sowas machen kann. Aber das kommt im Anschluß hieran.


Da paßt sogar mein spezieller Stift für das Toutchpad mit rein smilie_happy_247.gif Allerdings werde ich mir nochmal eins in einer anderen Farbe machen. Das war nur ein Prototyp.


 
 



Mug rugs müssen natürlich auch mit dabei sein. Der mittlere sieht von den Farben aus wie ein Orientalischer Teppich smilie_happy_291.gif.
Davon werd ich mir demnächst selbst eigene entwerfen. Dieses sind gekaufte Dateien die ich persönlich nicht so toll finde. Besonders die mit den Appikationen, denn dadurch das sie einen Buttonhole Stich haben sehen sie meines Erachtens irgendwie nicht sauber gearbeitet aus. Bei mir muß das alles ohne irgendwelche Fransen sein die am Rand rauskommen wenn man die Ränder abgeschnitten hat.



Meine erste  gestickte Tasche mit Reißverschluß war ebenfalls ein Reinfall. Die Beschreibung war so toll das man nicht erkennen konnte wo welcher Stoff wirklich hin kam. So hab ich es denn geschafft im ersten Versuch den Innenstoff nach außen, den Außenstoff nach innen zu sticken, sowie eine Seite des Futters innen gar nicht zu verarbeiten. Also, auch diese Beschreibung eher nicht so wirklich für mich geeignet. Natürlich werde ich diese Tasche nochmal versuchen, denn nun weiß ich ja wo was hin kommt, aber im Moment finde ich das man solche Taschen mit Reißverschluß schneller mit der Nähmaschine auf herkömmliche Weise nähen kann.



Diese Eule wird noch gefüllt und kann später als Nähutensilio benutzt werden.








Und das sind meine absoluten Lieblinge smilie_happy_284.gif. Die ersten beiden sind auch schon flügge geworden und befinden sich bereits in einem neuen zu Hause. Aber der Rest bleibt bei mir! . Diese Mug rugs gebe ich nicht ab. Das sind meine Haustiere. Diese fütter ich selbst LOL.

Das war natürlich nicht alles das wir dort hergestellt haben. Aber da es für diesen Blog zu viel wird wenn ich das Sticken und Entwerfen mit der Maschine hier auch noch einfüge gibt es einen neuen Blog den Ihr Euch natürlich auch gerne ansehen dürft. Geht dazu nur rechts ganz oben auf Angie's Seiten, da findet ihr dann auch meinen neuen Blog Angie's Stickmaschinen Blog.

Eure Angie